Wie geht es weiter?

Wie geht es nun weiter? Falle ich in Aplasie? Diese Periode würde für mich eine Gefährdung darstellen, die nicht unterschätzt werden darf. Aus diesem Grund wurden wichtige Schutzmassnahmen entwickelt. Die wirksamste Massnahme ist die Unterbringung in einem sogenannten Sterilzimmer sowie die Sterilisation oder Desinfektion aller Dinge, die in mein Zimmer gebracht werden. Auch der keimarmen Ernährung kommt in dieser Phase eine wichtige Bedeutung zu. Ich darf verschiedene Nahrungsmittel eine Weile lang (mindestens 100 Tage) nicht konsumieren (z.B. Salami, Rohmilchkäse, Appenzellerkäse 😊 und weitere unglaublich köstliche Produkte).

Gaby darf mich auch während der Aplasie-Phase weiterhin besuchen. Sie muss allerdings weiterhin eine spezielle Kleidung und einen Mundschutz tragen und regelmässig die Hände gründlich desinfizieren, bevor sie das Zimmer betritt. Ob ich in die Aplasie falle, wissen wir in den nächsten Tagen.

Aktuell geht es mir weiterhin sehr gut und ich fühle mich fit. Auch gehe ich weiterhin jeden Tag aufs Velo, damit ich die Kraft beibehalten kann. Wie viele km sind es schon? Besuche den Blog morgen wieder, dann werden wir es verraten!

Weitere Blogeinträge:

Von einem Tag auf den anderen…

November 19, 2021

Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass es schnell gehen kann. Ich fühlte mich sehr

Die ersten Tage in Zürich

Juni 3, 2021

Am Montag hat mich mein Fahrer «James» nach Zürich gebracht und ich bin im Unispital

Igor?

Mai 16, 2022

Die Monate sind vergangen: Zuerst möchte ich euch mitteilen, dass es mir aktuell gut geht.

Impressum: © loftmynd.ch gmbh | 2021 | Fotografien: Silvia Oberhänsli (Organisation Herzensbilder), Thomas Buchwalder, privates Archiv Marco Schwinger.